Über uns

Seit mehr als 30 Jahren unterstützt das inhabergeführte Unternehmen ReNoStar den Erfolg von Rechtsanwalts- und Notariatskanzleien durch ausgefeilte Organisationskonzepte und generische Softwarelösungen.

Über 7.500 Anwaltskanzleien mit mehr als 50.000 Arbeitsplätzen nutzen Softwarelösungen von ReNoStar. Dabei bildet es einen Schwerpunkt von ReNoStar, neben einer stets aktualisierten Kanzleisoftware komplette EDV-/IT-Konzepte (mit Inbetriebnahmegarantie) anzubieten. ReNoStar kennt alle Kanzlei-Arbeitsabläufe. Daraus entstanden erprobte Muster-Systemarchitekturen, für die ReNoStar eine Funktionsgarantie übernimmt.

Der Markt in den entwickelten Industriestaaten ist hierfür bereits recht gut entwickelt, daher werden die Schwellen- und Entwicklungsländer als neue Märkte interessanter. In Äthiopien sind Anwendungen für einen elektronischen Rechtsverkehr (ERV) bisher kaum verbreitet. Das Land besitzt jedoch aufgrund seines schnellen Wachstums und unterstützender politischer Rahmenbedingungen gute Voraussetzungen für eine erfolgreiche Einführung dieser Technologien.

Die im Projekt geplanten ERV-Schulungen ergänzen die Markteintrittsstrategie der Firma ReNoStar in Äthiopen sinnvoll, indem sie wertvolle Kontakte zu Zielgruppen im Zuge der Trainingsmaßnahmen ermöglichen und die allgemeinen Grundlagen zur Anwendung von ERV-Lösungen schaffen, welche dann durch ReNoStar-Produkte (aber auch andere Anbieter) bedient werden können.

ReNoStar bietet dazu bewährte und nach DIN/ISO zertifizierte Lernkonzepte an, die online (virtuelle Schulungsräume) und offline (Präsenzschulungen) eingesetzt werden können.

Ausblick

Neben dem Thema elektronischer Rechtsverkehr (ERV) gibt es bis heute eine Vielzahl von Rechtsvorschriften aus verschiedenen Epochen der historischen Landesentwicklung in Äthiopien, die nicht in einheitlichen kodifizierten Gesetzeswerken konsolidiert sind. Das erschwert Richtern und Rechtsanwälten die Arbeit, weil im Einzelfall recherchiert werden muss, welche Vorschriften zur Anwendung kommen und warum.

Es sind bereits erste Überlegungen im Gange, die Rechtsquellen in einer modernen digitalen Datenbank zu konsolidieren. Dies könnte die Aufgabe eines Folgeprojektes sein, für das ReNoStar schon erste Vorarbeiten leistet.